…oder „Wie wir für Sie arbeiten”
 

Probleme sind doch bei genauer Betrachtung nichts anderes als Lösungen im Arbeitsgewand

Bei aller Individualität ist es erforderlich, dass das Projektmanagement straff organisiert ist und alle Beteiligten ihre Leistung zu 100% erbringen. Darum achten wir von Anfang an auf eine sehr enge und v.a. kontinuierliche Abstimmung mit unseren Kunden.

Jedes Projekt gliedern wir in fünf aufeinander aufbauende Phasen. So erhalten Kunden, was Sie wirklich brauchen – manchmal mehr, aber sicher nicht weniger. Das schont nicht nur die Nerven, sondern spart effektiv Zeit und Geld.
 

Die einzelnen Phasen im Überblick:

  1. Analyse der Voraussetzungen

    Zuerst verschaffen wir uns und dem Kunden einen Überblick über die Bereiche 'Ressourcen', 'Workflows', 'Budget', 'rechtlicher Rahmen', 'Zielvorstellung' und 'beteiligte Personen'.

  2. Definition der Ziele

    Anhand der Analyse-Ergebnisse legen wir zusammen mit dem Kunden realistische quantitative und qualitative Ziele für das Projekt fest.

  3. Festlegen von Strategie und Positionierung

    Auf dieser Grundlage entwickeln wir meist mehrere Lösungsansätze und erläutern Vor- bzw. Nachteile – zur Umsetzung kommt dann die vom
    Kunden letztlich gewählte Variante.

  4. Umsetzen der Ergebnisse

    Erst ab jetzt setzen unsere Spezialisten das zusammen mit dem Kunden
    klar definierte Projekt zeitnah, professionell und zukunftssicher um.

  5. Kontrolle, Schulung und Optimierung

    Abschließend kontrollieren wir gemeinsam mit dem Kunden das Erreichen
    der Ziele, schulen, wenn nötig, die Beteiligten und zeigen Optimierungen bzw. mögliche nächste Schritte auf.

    Übrigens: Kunden unterstützen wir in der ersten Zeit nach Abschluss eines Projektes kostenlos – das ist bei mRm-line selbstverständlich.

 

Je nach Projekt bzw. Kundenanforderung haben diese Phasen unterschiedliches Gewicht. Bei mRm-line halten wir uns an dieses seit Jahren bewährte Vorgehen, damit dem Kunden unsere Leistungen vollumfänglich zu Gute kommen.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr darüber, wie sich diese Arbeitsweise
in unseren Fachgebieten „Marketing” und „Internet/IT” widerspiegelt.